Katharinenhof2017-05-19T12:31:43+00:00

Katharinenhof

Nur 300 Meter Luftlinie vom Gasthof „Alte Zollstation“ entfernt befindet sich der Katharinenhof, der über einen Spazierweg durch Obstbäume gut erreichbar ist.

Das landwirtschaftliche Gut umfasst 140 Hektar Wiesen- und Ackerflächen sowie 33 Hektar Wald. Über 100 Fleckviehkühe, sowie einige Kühe der alten Rasse Pinzgauer werden auf dem Milchviehhof gehalten. Die Bewirtschaftung erfolgt biologisch nach Naturland-Richtlinien.

Die Kühe können sich regelmäßig auf den großzügigen Weideflächen frei bewegen.

Der biologisch bewirtschaftete Hof produziert mit Hilfe seiner Biogasanlage den Strom. Die dabei entstehende Abwärme wird mittels Fernleitung, auch in der „Alten Zollstation“ verwendet. Das Energiekonzept wird ergänzt durch die Photovoltaikanlage, die auf den Dächern des Katharinenhof installiert ist.

Im Rahmen von landwirtschaftlichen Seminaren in der „Alten Zollstation“ besteht die Möglichkeit, den landwirtschaftlichen Bio-Betrieb in Fachendorf zu besuchen und an einer fachlichen Führung teilzunehmen. Bitte teilen Sie uns Ihr Interesse bereits bei Ihrer Anmeldung mit.

Der Katharinenhof ist ein zertifizierter Öko-Bauernhof nach den hohen Öko-Standarts von Naturland e.V..

Naturland ist den ganzheitlichen Prinzipien einer nachhaltigen Wirtschaftsweise verpflichtet und leistet damit einen wesentlichen Beitrag zum Schutz von Mensch und Umwelt. Zu diesem Zweck entwickelt Naturland Richtlinien für ökologische Produktionssysteme und betreibt ein Zertifizierungssystem für Produkte, die gemäß diesen Richtlinien erzeugt werden. Unabhängige Kontrollverfahren und die konsequente Anwendung der Naturland Richtlinien bilden die Grundlage für die Produktion von qualitativ hochwertigen Lebensmitteln, die im Einklang mit Natur und Umwelt hergestellten werden.